Der Manga «Detektiv Conan» von Gosho Aoyama hat eine beeindruckende Wegmarke passiert und dadurch zugleich einen hauseigenen Rekord beim Magazin Weekly Shōnen Sunday aufgestellt. 

In der neuesten Ausgabe des Magazins erschien nämlich das 1000. Kapitel der Reihe. Damit ist «Detektiv Conan» die erste Serie der Zeitschrift, die diese Anzahl erreicht. Anlässlich dessen ist das Cover der aktuellsten Weekly-Shōnen-Sunday-Ausgabe im gleichen Stile gehalten wie die Frontseite des allerersten Bands des Mangas.

«Detektiv Conan» erscheint seit 1994 und erfreut sich großer Beliebtheit. Bis heute wurde über 200 Millionen Bücher des Mangaka Gosho Aoyama weltweit verkauft, der Großteil davon entfällt auf die besagte Reihe, ein kleinerer Anteil auf seine anderen Werke wie etwa «Yaiba» oder «Magic Kaito». Seit 1996 geht Conan in einem Anime auch auf den TV-Bildschirmen auf Spurensuche. Darüber hinaus erscheint jährlich ein Kinofilm, der aktuellste 21. Teil «Der purpurrote Liebesbrief» debütierte am 30. Mai diesen Jahres in den deutschen Kinos. Die «Detektiv Conan»-Buchreihe wird in Deutschland von Egmont Manga vertrieben, der Anime ist bei KAZÉ zu Hause und dank ProSieben MAXX aktuell auch im hiesigen Fernsehen zu sehen.

 

Quelle: ANN