Trotz großer Konkurrenz durch das Dschungelcamp kann sich der siebte «Detektiv Conan»-Film am Freitag mit tollen Quoten behaupten.

Die «Detektiv Conan»-Spielfilmreihe ist ein voller Erfolg. Gestern lief der mittlerweile siebte Teil «Die Kreuzung des Labyrinths». Der Film aus dem Jahr 2004 konnte 230’000 Zuschauer vor die Flimmerkisten ziehen. Bei den 14-49 Jährigen lag ein starker Marktanteil von 2,3 % drin. Dies ist insofern verwunderlich, da es mit dem Dschungelcamp eine überaus starke Konkurrenz gab.

Nächste Woche gehts am Freitag mit «Detektiv Conan: Der Magier mit den Silberschwingen» weiter, bei dem uns ein Comeback von Kaito Kid erwarten wird.

Und auch am Vorabend liefen die regulären «Detektiv Conan»-Folgen bereits super. Wie die abgeschnitten haben, lest ihr auf der nächsten Seite.

[nextpage title=”Die Conan-Quoten am Vorabend”]

Bereits am Vorabend konnte «Detektiv Conan» überzeugen. Die erste Folge um 17:55 Uhr: Mord à la Carte (2) überzeugte mit 2,1 % MA bei den 14-49 Jährigen sowie 160’000 Zuschauern ab 3. Die zweite Folge danach «Nächtlicher Spuk in der Schule», steigerte sich sogar auf 180’000 Zuschauer ab 3 Jahre und tollen 2,8 % Marktanteil.

 

Quelle: AGF