Girls & Panzer Clipfish

Clipfish hat den Anime «Girls und Panzer» bereits seit einiger Zeit im Programm. Vorerst war nur die Originalversion mit deutschen Untertiteln verfügbar, was sich jetzt jedoch geändert hat…

Die Videoplattform Clipfish unterstützt uns bereits seit einigen Jahren mit Animeserien, welche kostenfrei zum Abruf bereit stehen.

«Girls und Panzer» befindet sich seit Anfang 2016 auf der Plattform, bis vor kurzem aber nur mit deutschen Untertiteln. Nun hat man diese Fassung jedoch getauscht und streamt fortan die deutsche Synchronisation.

>> Zu «Girls und Panzer» auf Clipfish

Die 12-teilige Serie ist hierzulande bei KSM Anime auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die OVA mit dem Untertitel “This is the Real Anzio Battle!” erscheint ebenfalls am 20. Februar in Deutschland. Auch der dazugehörige Film kommt am 13. März in die hiesigen Läden.

«Girls und Panzer» bei Amazon (vor)bestellen
>> Volume 01
>> Volume 02
>> Volume 03
>> OVA-Collection
>> OVA – “This is the Real Anzio Battle!”
>> Der Film

Was sich hinter diesem Anime verbirgt, legt schon der Titel offen. Genaueres erfahrt ihr aber hier:

Der Titel dieser japanischen Animeserie ist einigermaßen verwirrend. Was haben bloß Mädchen und Panzer miteinander zu tun? Auf solch eine Idee muss man erst einmal kommen. Das sieht man jedoch anders, wenn man etwa die Oarai Girl’s High School in Japan besucht. Dort gilt nämlich Sensha-do, das Kämpfen mit Panzern aus dem 2. Weltkrieg, als eine Kampfkunst für Mädchen, die besonders dazu geeignet ist, deren Tugenden hervorzukehren. Und so führt uns „Girls und Panzer“ in eine fiktive Welt, die wirklich voller Überraschungen steckt…

In „Girls und Panzer“ befinden wir uns also in einer Welt in der High-Schools auf Flugzeugträgern über die Weltmeere fahren und das Sensha-do, der „Weg des Panzerfahrens“, nicht nur als irgendeine Kampfkunst, sondern als die höchste weibliche Disziplin, aus Schulmädchen verantwortungs- und selbstbewusste junge Frauen zu formen und sie angemessen auf ihre Zukunft vorzubereiten, gilt. Die Hauptfigur der Serie ist Miho Nishizumi, die aus einer Familie mit langer Sensha-do-Tradition stammt. Nachdem sie an ihrer alten Schule für deren Niederlage im Endausscheid, nach einer neunjährigen Siegessträhne, verantwortlich war, schwor sie dem Panzerfahren ab und wechselte an die Oarai-Präfektur-Mädchenschule, da diese seit mehreren Jahren kein Sensha-do-Programm mehr betreibt. Doch Pustekuchen! Es trifft sie nämlich extrem hart, dass kurz nach ihrem Wechsel auf die neue Schule dort nicht nur der „Weg“ plötzlich wieder Eingang in den Lehrplan findet, sondern Miho noch dazu verdonnert wird, als einziges Mädchen mit entsprechender Erfahrung daran teilzunehmen. Ansonsten droht ihr der Schulverweis. Und so findet sie mithilfe ihrer Freunde langsam wieder Freude am Panzerfahren, bereitet ihre Mitschülerinnen auf das Event vor und führt Oarai durch die nationale Meisterschaft. Da die Schule von der Schließung bedroht ist, hilft nur ein Prestigeerfolg im Panzerfahren und alle Hoffnungen ruhen nun auf Mihos kleinen Schultern. Doch eine echte Panzerfahrerin kann wirklich nichts erschüttern…

>> Deutscher Trailer

[amazon_link asins=’B00UT31Y44,B014UMWM22,B01NBVMCFI,B01M2XKLYX’ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’7ec6b840-e87c-11e6-9f47-6d9bee6220f7′]

Quelle: Clipfish