Home

Das Videospiel «The Caligula Effect» wird eine Anime Adaption im April 2018 erhalten. Dies hat der japanische game developer und publisher FuRyu in ihrem Livestream bekannt gegeben!

Bei welchem Anime-Studio der Anime produziert wird scheint derzeit noch unklar zu sein, jedoch wurde die Sprecherliste bekannt gegeben. Der Anime hat den selben Sprechercast wie in den Videospielen, wohl aber nicht alle in den selben Rollen.

  • Chiharu Sawashiro als Ritsu Shikishima (der Protagonist, welcher in den Spielen keinen Namen hatte)
  • Reina Ueda als μ
  • Shunsuke Takeuchi als Shōgo Satake
  • Yuichiro Umehara als Izuru Minezawa
  • Yoshimasa Hosoya als Kotarō Tomoei
  • Rie Murakawa als Kotono Kashiwaba
  • Ari Ozawa als Naruko Morita
  • Rie Takahashi als Mifue Shinohara
  • Minami Tanaka als Suzuna Kagura
  • Mai Fuchigami als Marie Mizuguchi
  • Asami Shimoda als Aria
  • Shouta Aoi als KagiP
  • Emi Nitta als SweetP
  • Yumiri Hanamori als Shōnen Doll
  • Eriko Nakamura als Mirei
  • Sōma Saitō als IkeP
  • Yūma Uchida als Shadow Knife
  • Yuka Ōtsubo als Sone

Außerdem wurde noch eine eigene Seite für den Anime «The Caligula Effect» eingerichtet, welche mehr Infos und aktuelle News enthält und ihr HIER finden könnt.

Darum geht’s in «The Caligula Effect»:

Die Handlung im Spiel beginnt mit dem populären Stimm-Programm μ, das unzählige Lieder von unzufriedenen und wütenden Menschen abspielte und daraufhin ein eigenes Bewusstsein entwickelte. Um die menschliche Gesellschaft, von deren stetigem Verfall es überzeugt ist, vor ihrem Untergang zu bewahren, entführt das Programm schließlich einige Menschen in eine virtuelle Welt namens Mobius. Dort sollen alle frei von den Leiden der wirklichen Welt ihre Wünsche erfüllt bekommen und ein besseres Leben führen können. Neun der Gefangenen haben sich jedoch zusammengefunden und sind als der „Nach-Hause-Geh-Club“ fest entschlossen, einen Ausweg aus Mobius zu finden.

Quelle: ANN, aniSearch, offizielle Webseite, offizieller YouTube-Kanal