Ao no ExorcistNach Informationen des Weekly Shōnen Jump wird der Manga «Ao no Exorzist» von Kazue Katō eine neue TV-Animeserie erhalten. 

Bereits vor einigen Wochen startete die offizielle Webseite des Franchise einen Countdown, der am kommenden Montag enden wird.

Der Manga erscheint seit 2009 im Jump SQ Magazin, der 17. Sammelband folgt nächsten Montag. Die Reihe erhielt unter anderem 2011 eine 25-teilige Anime-Adaption und 2012 einen Anime-Film. Im Deutschsprachigen Raum wurde sowohl der Manga, als auch der Film und die Serie vom Publisher Kazé lizenziert.

>> «Ao no Exorcist» Manga kaufen

>> «Ao no Exorcist» Anime kaufen

 

Darum geht es in «Ao no Exorzist»:

Ao no Exorcist handelt von Rin Okumura, der bei einem berühmten Exorzisten namens Shirou Fujimoto aufwuchs. Nach einem Streit zwischen den beiden bemerkt Rin, dass er der Sohn des Teufels ist. Er beschließt nun gegen sein Schicksal zu kämpfen, indem er der True Cross Academy beitritt, um ein Exorzist zu werden und Dämonen zu bekämpfen. Doch jedes Mal, wenn er sein Schwert zieht, entfaltet sich seine dämonische Macht in ihm.

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)