Die Spring-Season steht an und wird beim Streaming-Anbieter Anime on Demand so umfangreich wie nie zuvor. Unter den insgesamt 9 Titeln verbirgt sich auch «Dances with the Dragons»…

 KAZÉ hat sich nicht lumpen lassen und sorgt für ein umfangreiches Simulcast-Programm im Frühling. Der Publisher hat sich insgesamt 9 Serien gesichert und stellt diese auf der hauseigenen Streaming-Plattform Anime on Demand zur Verfügung. Kurz nach der japanischen TV-Ausstrahlungen stehen die Episoden mit deutschen Untertiteln zum Abruf bereit.

Neben «Tokyo Ghoul:re», «Captain Tsubasa» und «Cutie Honey Universe» wird man auch «Dances with the Dragons» ins Portfolio aufnehmen, welcher am 5. April im japanischen TV startet.

Der Fantasy-Anime «Dances with the Dragons» aus dem Hause Seven Arcs Pictures («School Live!», «Trinity Seven») unter der Regie von Hirokazu Hanai (Episode Director «Mirai Nikki», «Air Gear») basiert auf einer Light Novel von Labo Asai.

Fünf weitere Simulcast-Titel sollen in Kürze folgen.

Darum geht es in «Dances with the Dragons»

In der Welt gibt es sogenannte „Jushiki“ –Formeln, die die Gesetze der Physik verändern und enorme Explosionen oder giftiges Gas erzeugen können. Der Magier Gayus verbündet sich mit dem schönen, aber grausamen Schwertträger Gigina, der zugleich „Jushiki“ praktizieren kann. Als Kopfgeldjäger erledigen sie für Geld Drachen, bis sie eines Tages mit der Bitte konfrontiert werden, bei einem Fest ihres Herrschers als Wächter zu agieren. Doch plötzlich werden nach und nach Jushiki-Magier getötet…

Quelle Anime on Demand