Blame Netflix

Neue Infos zur Anime-Film «Blame!» veröffentlicht. Netflix-Start, Casts und Song-Artists wurde bekannt gegeben. Neuer Trailer inklusiv!

Letztes Jahr haben wir berichtet, dass Netflix sich die weltweiten Rechte am Anime-Film «Blame!» gesichert hat. Heute wurden neue Details zum Film bekannt gegeben. Im Rahmen eines Live-Stream-Events, welches “BlameAnime Film Project Unveiling” lautete, wurde ein neuer Trailer zum Film veröffentlicht. Am Ende des neuen Trailers sieht man ein Datum: 20. Mai 2016. Ab dem 20. Mai wird der Film nicht nur (laut der Webseite animeanime.jp) auf Netflix laufen, sondern auch für 2 Wochen im japanischen Kinos zu sehen sein.

Visual Poster ©Netflix ©Polygon Pictures

Visual Poster ©Netflix ©Polygon Pictures

Im neuen Trailer wurde außerdem der Cast zu «Blame!» preisgegeben:

 

Die Band angela («Knights of Shidonia») wird den Theme-Song “calling you” performen. Der Orginal Soundtrack vom Film wird am 17. Mai dieses Jahres erscheinen.

Infos zur Anime-Adaption vom «Blame!»

Blame! (im Original: BLAME!) ist eine Manga-Serie von Tsutomu Nihei. Der wortkarge Cyberpunk-Comic erschien von 1997 bis 2003 in ungefähr 2.000 Seiten und richtete sich ursprünglich vor allem an erwachsene Männer, ist also ein Seinen-Manga. Die Anime-Adaption zum Manga «Blame!» wird vom Anime-Studio Polygon Pictures (Knights of the Shidonia, Ajin) betreut und umgesetzt. Tsutomu Nihei ist im Anime-Projekt involviert und steuert das Drehbuch zum Film bei.

 

Die Geschichte von«Blame!»

Killy sucht in einer von Cyborgs und Mutanten bevölkerten Welt nach menschlichen Genen, die nicht von einem gefährlichen Virus befallen sind. Diese sogenannten Netzwerkgene sind wichtig, weil nur mit ihnen eine Verbindung zur Netzwerksphäre geschaffen werden kann, die das globale Kommunikations- und Steuerungsmedium innerhalb der Megastruktur ist und das Wissen der Menschheit speichert. Sie ist für Menschen ohne Netzwerkgene unerreichbar, da sie durch eine Schutzwehr mit äußerst brutalen Mitteln vor unbefugten Zugriffen geschützt wird.

Durch die Abkopplung verlor die Bevölkerung der Megastruktur die Kontrolle über ihre Maschinen und Einrichtungen. Die Zivilisation zerbrach und es blieben nur noch kleinere Splittergruppen übrig, die permanent durch Siliziumleben und die Schutzwehr bedroht werden und um ihr Leben kämpfen müssen. Auf seiner Reise stößt Killy auf einige solcher Gruppen, doch die benötigten Netzwerk-Gene findet er bei ihnen nicht.

 

Quelle: animenewsnetwork.com