Son Goku

Die Quotenwoche bei MAnime.de geht weiter. “Dragon Ball Z Kai” knüpft zwar nicht an den Erfolg von Dienstag an, hält sich aber immer noch am besten. Wir haben für euch mal die Quoten zusammengestellt.

So schalteten um 15:39 Uhr 70.000 Zuschauer insgesamt ein, somit haben die Folge von Mittwoch am wenigsten Zuschauer geguckt. Während die Serie am Montag noch mit 80.000 Zuschauern startete und sich am Dienstag auf 100.000 Zuschauern steigerte, waren am Mittwoch nun 30.000 Zuschauer weniger dabei. Insgesamt erkämpfte sich Son-Goku solide 0,6%. Bei den 14 – 49 Jährigen Zuschauern waren 70.000 dabei, also eigentlich alle. Der Marktanteil betrug hier 1,9%. Somit war “Dragon Ball Z Kai” die erfolgreichste Serie im Anime Action Block am Mittwoch.

Machen wir weiter mit “Pokémon”. Die letzten Tage liefen nicht so prall, wie man sich das erhofft hatte doch jetzt scheint es wieder Hoffnung zu geben. So war “Pokémon” die zweiterfolgreichste Sendung im Nachmittagsblock auf ProSieben MAXX. 70.000 Zuschauer waren bei dem Abenteuer von Ash und Pikachu dabei und holten wie schon “Dragon Ball Z Kai” 0,6% Marktanteil. 60.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre und bescherten der Sendung 1,7% MA in der Zielgruppe.

“Yu-Gi-Oh! Zexal” profitierte von “Pokémon” und auch da waren insgesamt 70.000 Zuschauer dabei und so kam die Sendung auf 0,5% MA insgesamt. In der Zielgruppe waren auch alle 70.000 Zuschauer dabei und somit erkämpfte sich Yuma gute 1,6% MA in der Zielgruppe.

“Naruto Shippuden” lief vergleichsweise eher schwach konnte aber dennoch überzeugen. 60.000 Zuschauer und 0,4% MA insgesamt sowie 50.000 Zuschauer und 1,2% MA in der Zielgruppe. Somit lag die Sendung nur knapp über Senderschnitt, der im übrigen bei 1,1% MA in der Zielgruppe liegt.

Zum Schluss kommen wir zur wohl größten Überraschung im Anime Action Block: “One Piece”. Während die Serie noch in den letzten Tagen gute Quoten und über Senderschnitt holte, lief es Mittwoch mal nicht so gut. Die Wiederholung von Dienstag war um 15:12 Uhr die mit Abstand schwächste Sendung im Nachmittagsblock. Nur 20.000 Zuschauer waren dabei und führten zu schlechten 0,1% MA insgesamt. Auch in der Zielgruppe war es einfach nicht besser. 10.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt und so kamen am Ende desaströse 0,3% MA in der Zielgruppe raus. Nur “Yu-Gi-Oh! Zexal” am Montag lief genau so schlecht hatte aber insgesamt mehr Zuschauer.

Um 17:22 Uhr war es zum Glück nicht mehr so schlimm aber auch hier ist man besseres gewohnt. 60.000 Zuschauer führten zu 0,3% MA insgesamt und in der Zielgruppe waren 50.000 Zuschauer dabei und holten dabei 1,0% MA in der Zielgruppe.

So waren insgesamt, wenn man alle Sendungen zusammenzählt, 350.000 Zuschauer dabei also 70.000 weniger als Dienstag.

Im Durchschnitt waren 60.000 Zuschauer dabei und holten 0,4% MA insgesamt. In der Zielgruppe waren es durchschnittlich 50.000 Zuschauer und 1,3% MA in der Zielgruppe!

 

Erklärung:

– Zuschauer insgesamt: Sagt aus, wie viele Zuschauer in allen Altersklassen und jedem Geschlecht eingeschaltet haben

– Zielgruppe: Zeigt an, wie viele Menschen zwischen 14 und 49 Jahre jedes Geschlechts eingeschaltet haben. Auch bekannt als die “werberelevante Zielgruppe”.

– Marktanteil (MA): Sagt aus, wie viel Prozent sie am deutschen Fernsehmarkt zu dem Zeitpunkt beteiligt waren.

– Senderschnitt: Prozentualer Schnitt, der aus allen Sendungen die in einem Monat liefen, berechnet werden.