p7MAXXNEU

Am Donnerstag fuhr “Dragon Ball Z Kai” einen neuen Marktanteil-Rekord ein. Alle anderen Anime-Serien blieben unter Senderschnitt. Der Quotencheck von Anime Action am Donnerstag…

Immer Montags bis Freitags zeigt ProSieben MAXX den Programmblock Anime Action von 15:10 Uhr bis 17:45 Uhr. Seit dieser Woche wird auch zum ersten Mal im deutschen Fernsehen “Dragon Ball Z Kai” gezeigt. Wir haben uns mal die Quoten des Animeblocks von ProSieben MAXX angesehen und wollen sie euch mal zeigen.

Los geht es mit der Wiederholung von “One Piece”. Während die Ausstrahlung am Mittwoch noch 0,3% MA in der Zielgruppe verzeichnete, ging es am Mittwoch wieder bergauf. So schalteten um 15:10 Uhr 30.000 Zuschauer ein und brachten ProSieben MAXX 0,3% MA insgesamt. In der Zielgruppe schalteten 20.000 Zuschauer ein und holten damit 0,7% MA in der Zielgruppe.

Um 15:37 Uhr ging es dann mit “Dragon Ball Z Kai” weiter. Es war die einzige Anime-Serie die am Donnerstag über dem Senderschnitt lief. Und wie. So sind wieder 20.000 Zuschauer hinzugekommen womit es insgesamt also 90.000 Zuschauer waren, die eingeschaltet haben und holten 0,8% MA insgesamt raus. In der Zielgruppe waren 80.000 Zuschauer dabei und bescherten ProSieben MAXX damit einen neuen Marktanteil-Rekord: 2,3% MA in der Zielgruppe, also knapp doppelt so viel wie der aktuelle Senderschnitt von ProSieben MAXX.

“Pokémon” profitierte wenig davon. 40.000 Zuschauer insgesamt waren dabei und genau die waren auch alle zwischen 14 und 49 Jahre. So blieben am Ende 0,3% MA insgesamt und 1,0% MA in der Zielgruppe.

“Yu-Gi-Oh! Arc-V” konnte auch nicht mehr rausholen. 40.000 Zuschauer und 0,3% MA insgesamt und 30.000 Zuschauer und 0,8% MA in der Zielgruppe waren das Ergebnis.

Bei “Naruto Shippuden” verlief es ähnlich. Genauso waren 40.000 Zuschauer gesamt und 30.000 Zuschauer in der Zielgruppe dabei. Die Marktanteile betrugen 0,3% (Insgesamt) und 0,7% (Zielgruppe).

“One Piece” konnte um 17:22 Uhr zum Ende hin noch einige Zuschauer dazugewinnen. 70.000 Zuschauer waren bei den Abenteuern von Ruffy und co. dabei und 50.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. 0,4% Gesamt und 1,0% in der Zielgruppe waren das Ergebnis!

So waren insgesamt nur 320.000 Zuschauer dabei. Durchschnittlich waren es 50.000 Zuschauer, der durchschnittliche Marktanteil liegt bei 0,4% insgesamt. In der Zielgruppe waren 40.000 Zuschauer dabei und holten da 1,1% MA. Also liegt die Anime Action von Donnerstag genau am Senderschnitt.

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / media control

Erklärung:

– Zuschauer insgesamt: Sagt aus, wie viele Zuschauer in allen Altersklassen und jedem Geschlecht eingeschaltet haben

– Zielgruppe: Zeigt an, wie viele Menschen zwischen 14 und 49 Jahre jedes Geschlechts eingeschaltet haben. Auch bekannt als die “werberelevante Zielgruppe”.

– Marktanteil (MA): Sagt aus, wie viel Prozent sie am deutschen Fernsehmarkt zu dem Zeitpunkt beteiligt waren.

– Senderschnitt: Prozentualer Schnitt, der aus allen Sendungen die in einem Monat liefen, berechnet werden.