DanganronpaDer Publisher FilmConfect verkündete in seinem Newsletter die Lizenzierung der 13-teiligen Serie «Danganronpa», die zwischen Juli bis September 2013 im japanischen TV lief.

Bereits vor rund einer Woche machte das Unternehmen auf seiner Anime-Facebook-Seite diesbezüglich Andeutungen. Der Anime basiert auf der gleichnamigen Videospiel-Reihe des Studios Spike Chunsoft, die seit 2010 mehrere Ableger auf verschiedensten Plattformen hervorbrachte und überaus populär ist.

Am 3. Juli 2016 starten in Japan gleich 2 Fortsetzungen zur ersten Serie. Hierbei wird das Studio Lerche erneut die Produktion übernehmen und auch Regisseur Seiji Kishi ist wieder mit von der Partie.

 

Darum geht es in «Danganronpa»:

Eine Gruppe von 15 Elite High School Schülern hat sich zu einer besonderen Informationsstunde in einer High School versammelt. Wer diese High School abschließt, wird im Leben erfolgreich sein, was bei dieser Schule allerdings nur schwer zu erreichen ist. Der Direktor dieser Schule ist ein Bär namens Monokuma, der den Schülern erklärt, dass sie jemanden umbringen müssen, um diese spezielle Schule abschließen zu können. Der einzige Weg, dieses Ziel zu erreichen, ist, einen Klassenkammeraden unbemerkt umzubringen. Wenn andere Mitschüler den Mörder allerdings fassen können, wird der Mörder der einzige sein, der stirbt. Wenn die Schüler allerdings daran scheitern, den Mörder zu finden, werden sie auch sterben und nur der Mörder wird seinen Abschluss bekommen. Welcher von den 15 Schülern wird dieses Blutbad überleben?

 

Quelle: FilmConfect Newsletter, aniSearch (Inhaltsangabe)