DriftersNeben der Lizenzierung von «Drifters» wurden auch weitere Details zur Veröffentlichung von «Seraph of the End» und «The Heroic Legend of Arslan» bekannt gegeben.

Ob es sich beim Anime «Drifters» um eine Serie, OVA oder einen Film handeln wird, ist derzeit noch unbekannt. Die Produktion wird auf dem gleichnamigen Manga von «Helling»-Schöpfer Kohta Hirano basieren. Gesichert ist aber bereits, dass Kenichi Suzuki (u. a. JoJo‘s Bizarre Adventure) auf dem Regiestuhl sitzen wird. Überdies werden Hideyuki Kurata und Yousuke Kuroda das Drehbuch verantworten, während Ryoji Nakamori die Charakter Designs übernimmt. Der Release des Anime wird laut Universal Ende 2016 bzw. Anfang 2017 erfolgen.

 

Des Weiteren gab der Publisher bekannt, dass die 24-teilige Serie «Seraph of the End» in 2 Boxen aufgeteilt wird, die am 25. Mai respektive 8. Dezember 2016 erscheinen. Auch der 25-teilige Anime «The Heroic Legend of Arslan» wird in zwei Volumes aufgeteilt, die am am 29. Juli 2016 und 5. Januar 2017 erscheinen sollen. Beide Produktionen werden wahlweise auf DVD oder Blu-ray erhältlich sein.

 

Darum geht es in «Drifters» (Mangabeschreibung):

Der Samurai Shimazu Toyohisa wird aus der (für die japanische Reichseinigung sehr bedeutsamen) Schlacht von Sekigahara herauskatapultiert und findet sich in der Jetztzeit und vor dem Schreibtisch eines rätselhaften Beamten wieder. Doch er ist nicht allein in der neuen Zeit: Berühmte Persönlichkeiten (nicht nur) der japanischen Geschichte heißen hier Drifters und sollen gegen seltsame Wesen kämpfen, die die Welt in den Abgrund stürzen wollen. Mit dabei sind u. a. auch Oda Nobunaga, Jeanne d’Arc, Hannibal und Scipio, und die Magier der Octsystem-Organisation versuchen, deren jeweilige spezielle Fähigkeiten zu nutzen.

 

Darum geht es in «Seraph of the End»:

Mit dem Auftauchen eines mysteriösen Virus auf der Erde scheint die Menschheit dem Untergang geweiht. Einzig Kinder unter 13 Jahren können diese mysteriöse Epidemie überstehen. Doch für ihr Überleben zahlen sie einen umso höheren Preis. Versklavt von Vampiren aus längst vergangen Zeiten und als deren Blutspender missbraucht, träumt der kleine Yuuichirou Hyakuya davon, seine Peiniger zu vernichten und sich und seine Ziehgeschwister für immer aus ihren Klauen zu befreien. Auf seinem Weg soll er allerdings erst noch erfahren, was es bedeutet, jemand Wichtiges zu verlieren.

 

Darum geht es in «The Heroic Legend of Arslan»:

Als ein unnatürlicher und dichter Nebel sich über das Schlachtfeld legte, befanden sich König Andragoras und seine treuesten Offiziere inmitten von Toten und sterbenden Soldaten. Als der junge und begabte Offizier Daryoon seinen Unmut bekundet, Soldaten unter diesen Bedingungen kämpfen zu lassen, wird er aus dem Gefolge des Königs verbannt. Daryoons neuer Auftrag besteht nun darin, den Sohn des Königs – den charismatischen Prinz Arslan – zu beschützen. Die beiden befinden sich auf einer Mission, deren Erfolg eine Wende im Krieg bewirken kann. Doch dazu brauchen sie Lord Narsus und seinen Vertrauten – den Bogenschützen Elam. Zwischen ihnen und dem Erfolg der Mission stehen jedoch 300,000 feindliche Soldaten…

 

Quelle: AnimaniA, aniSearch (Inhaltsangaben)