Bereits Ende August erscheint das erste Volume von «Blue Exorcist: Kyoto Saga». Nun hat der zuständige Publisher KAZÉ Anime jedoch bekanntgegeben, dass drei Charaktere in der Serie neue Synchronstimmen erhalten werden…

In dem heute erschienenen Newsletter des Publishers KAZÉ Anime teilte man mit, dass es bei der deutschen Synchronisation der zweiten Staffel von «Blue Exorcist» zu drei Umbesetzungen kam.

Die Rolle des Mephisto Pheles wird in «Blue Exorcist: Kyoto Saga» nun von Asad Schwarz verkörpert. Der vorherige Sprecher Oliver Krietsch-Matura verstarb leider im Jahr 2016.

Des Weiteren standen Tobias Diakow (als Yukio Okumura) und Sarah Brückner (als Kuro) laut dem Publisher «trotz starker Bemühungen» nicht mehr zur Verfügung. Daher werden in der zweiten Staffel Felix Mayer und Annette Potempa ihre Rollen übernehmen.

Das erste Volume von «Blue Exorcist: Kyoto Saga», welches den Anfang der zweiten Staffel des Animes darstellt, wird voraussichtlich am 31. August auf DVD und Blu-ray als Digipack im Schuber erscheinen. Neben einer Sammelbox wird als Extra ein 140-seitiges Buch beiliegen, auf der Disc wird zusätzlich noch ein Clean Opening und Ending enthalten sein.

Hier könnt ihr euch einen deutsch untertitelten Trailer zur zweiten Staffel der Serie ansehen:

Darum geht es in «Blue Exorcist: Kyoto Saga»:

Gut erzogen ist was anderes. Rin geht nicht mehr zur Schule, prügelt sich und Arbeiten liegt ihm irgendwie auch nicht. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Yukio, der das genaue Gegenteil von Rin zu sein scheint, lebt er bei seinem Ziehvater. Pater Fujimoto liebt trotz allem beide Brüder, denn er bewahrt ein großes Geheimnis: Sie sind die Söhne Satans! Eines Tages, als auch Rin der Wahrheit ins Auge blicken muss, öffnet sich das Tor zur Welt der Dämonen. Satan will seinen Sohn mit sich nehmen, doch Pater Fujimoto opfert sich für ihn. Für Rin steht fest: Niemand soll mehr sterben, weil er sich nicht verteidigen kann! Doch wie verteidigt man sich am besten gegen den Teufel? Na klar, man wird Exorzist!

(Beschreibung: KAZÉ Anime)

Quelle: KAZÉ Newsletter