Bisher liefen Anime-Movies aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland und Österreich. Dies ändert sich nun, jedenfalls für einen Film.

Bisher sind Anime-Fans in der Schweiz leer ausgegangen, wenn es um die Kino-Auswertung ihrer Lieblingsserien und deren Kinofilmen ging. So können sich Fans von «One Piece», «Detektiv Conan» oder «Dragon Ball» in Deutschland und Österreich seit Jahren auf Kino-Events freuen. Weil die Schweiz aber strenge gesetzliche Vorlagen hat, die u.a. der Mehrsprachigkeit des Landes geschuldet sind, gab es bisher keine Anime-Filme in Schweizer Kinos. Für «Dragon Ball Super: Broly» ändert sich dies nun. Die Schweizer Filmverleih Pathé Films hat sich die Rechte an dem Film für die Schweiz gesichert und dies gleich in mehreren Sprachfassungen (Deutsch, Italienisch, Französisch). Damit deckt Pathé alle drei Landessprachen der Schweiz ab und darf diesen auch in den Kinos verwerten.

In der Westschweiz und im italienischsprachigen Teil der Schweiz lief «Dragon Ball Super: Broly» bereits im März und in der Deutschschweiz feiert der Film nun am Donnerstag, 25. Juli 2019 seine Premiere! Gemäss den Webseiten der Kinokette sind Aufführungen in Bern, Zürich, Spreitenbach, Luzern und Basel geplant. Die genauen Spielzeiten stehen jedoch noch nicht fest und Tickets können bisher noch nicht erworben werden. Auf Anfrage bei Pathé Films wurde uns mitgeteilt, dass die genauen Kino-Termine am 22. Juli publiziert werden.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten, sobald mehr feststeht.

Quelle: Pathé Cinemas