Das renommierte Filmstudio Ghibli plant einen eigenen Themenpark, der im Jahr 2020 eröffnen soll.

Als Standort ist die japanische Großstadt Nagoya, genauer gesagt ein rund 2 km² großer Teil des Expo-Geländes, vorgesehen. Der Schwerpunkt wird auf dem Universum von «Mein Nachbar Totoro» liegen. Ob noch andere Filme des Studios in den Park eingebunden werden, ist bislang nicht bekannt.

Auf dem Gelände existiert bereits ein Replikat des Hauses von Satsuki und Mei aus dem Anime. Das Gebäude wurde 2005 im Rahmen des Weltaustellung eröffnet.

Es wird sich bei der Anlage nicht um einen Ort für Adrenalinjunkies mit vielen Fahrgeschäften handeln. Vielmehr liegt der Fokus auf Natur und ansprechend gestalteten Landschaften. Ghibli betont in dem Kontext, dass die Umwelt für die Baumaßnahmen nicht beeinträchtigt wird, etwa keine Bäume gefällt werden. Außerdem soll der Themenpark sowohl für ausländische Touristen, als auch für Einheimische attraktiv werden, wie Vertreter von Ghibli und der Präfektur Aichi verkündeten.

>> «Mein Nachbar Totoro» bei Amazon kaufen

 

Quelle: Giga, ANN