Westliche Animatoren haben sich schon diverse Male über Animes und ihre gewisse Neigung zur Dramatik und Gewalt in Form von Kurzvideos lustig gemacht. Neuestes Beispiel ist ein schnell viral gehende «Spongebob»-Opening. 

Das zweiminütige Video hat zum jetzigen Zeitpunkt bereits über 1.100.000 Aufrufe auf YouTube, ein Re-Upload auf Twitter wurde schon mehrere hunderttausend Mal retweetet und gelikt. Schöpfer des witzigen Clips ist der YouTuber Narmak, auf dessen Kanal sich eine Reihe von ähnlichen Anime-Parodien finden lassen, darunter zu «Pokémon» und «Attack on Titan».

In dem Video ist im Hintergrund ein japanischer Pop-Song zu hören, begleitet von skurril-komischen Zeichnungen und Szenen, stilistisch angelehnt an übliche Anime-Openings.

>> Hier seht ihr das Anime-Opening zu «Spongebob»

Anmerkung: Zeitweise war das Video aus unerfindlichen Gründen von YouTube gesperrt worden, mittlerweile ist diese Sperre aber wieder aufgehoben worden.