Akiba PassAm 29. März 2016 geht eine neue VoD-Plattform namens «AKIBA PASS» an den Start, die unter anderem Titel von Anime House, Filmconfect, Kazé und peppermint anime anbieten wird.

Für monatlich 8 Euro kann man weite Teile des Angebots an Simulcasts und Klassikern des Dienstes streamen. Für Unschlüssige wird außerdem eine 4-wöchige kostenlose Testphase angeboten. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, einzelne Episoden bis hin zu ganzen Season-Pässen zu erwerben, um die Käufe dann unbegrenzt Streamen und DRM-frei Downloaden zu können. Einzelne Folgen sollen ab 2 Euro, Season-Pässe ab 20 Euro zu haben sein.

Auch ohne das Monatsabo können registrierte Nutzer kostenlos auf News, Infovideos und LIVE-Specials rund um die Themen Anime, Manga, Games und J-Culture zugreifen. Hier wird es gleich zum Start mit LiSA TV ein ganz besonders Highlight für die Fans von J-Pop geben. Im Laufe des Jahres wird die Plattform um weitere Features ergänzt, unter anderem ein Merchandising-Shop.

«AKIBA PASS» möchte das faszinierende Lebensgefühl von Tokyo und einem seiner beeindruckendsten Stadtteile aufgreifen. Akihabara, kurz Akiba, entwickelte sich in der Vergangenheit von einem reinen Elektronikviertel zu einem beeindruckenden Schmelztigel, der heute Anime, Manga, Gaming und vieles mehr in sich vereint und weit über Japan hinaus bekannt ist.

 

Patrick Keller, Geschäftsführer von peppermint anime über «AKIBA PASS»:

Mit AKIBA PASS bieten wir den deutschen Anime Fans endlich einen würdigen Streaming-Dienst

Ekkehard Holzer, Geschäftsführer von Anime House über «AKIBA PASS»:

AKIBA PASS ist ein tolles, hoch spannendes Projekt, bei dem ANIME HOUSE stolz ist, von Anfang an mit dabei zu sein.

 

Die VoD-Plattform startet am 29.03.2016 mit einer offenen Beta-Phase. Im Laufe der kommenden Monate kommen kontinuierlich zusätzliche Serien, OVAs, Filme und weitere Angebote hinzu.

 

Akiba Pass Screenshot

 

Quelle: peppermint anime Newsletter