221116_tsunami_japan2

Ein Erdbeben der Stärke 7,3 hat Japan um 6 Uhr morgens japanischer Zeit heimgesucht. Wir informieren Euch!

An der japanischen Ostküste hat sich um 06 Uhr morgens japanischer Zeit ein Erdbeben ereignet. Es soll bis nach Tokyo zu spüren gewesen sein und Gebäude ins Wanken gebracht haben. Eine Tsunami-Warnung für die gesamte Ostküste wurde herausgegeben. Die Küstengebiete werden evakuiert.

>>> Hier geht es zum englischen Livestream von NHK WORLD (japanischer TV-Sender)

 

UPDATES (Hinweis: Die Seite lädt nicht automatisch!)

01:10 Uhr: NHK World informiert laufend über die Entwicklung in Japan. Wir werden heute morgen zusammenfassend nochmals informieren.

01:08 Uhr: Gemäß Tepco, dem Betreiber der Atomkraftwerke in Fukushima, gibt es momentan keine weiteren Zwischenfälle. Zwischenzeitlich war in einem Reaktor die Kühlung ausgefallen.

01:04 Uhr: An folgenden Künsten sind bereits Tsunami-Wellen eingetroffen. Diese haben bisher die Höhe von 1,40 Meter nicht überschritten.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-01-04-11

00:46 Uhr: Die ersten Wellen erreichen Miyagi im Nordosten Japans.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-00-44-12

00:41 Uhr: Die Stärke des Erdbebens wurde von der japanische Regierung von 7,3 auf 7,4 angepasst.

00:34 Uhr: Es wird weiterhin inständig dazu aufgerufen, die betroffenen Gebiete umgehend zu verlassen und alles zurückzulassen.

00:28 Uhr: Die erwartete Höhe der Tsunami beträgt laut NHK World um die 3 Meter!

00:19 Uhr: Die gelb- und rot eingezeichneten Gebiete sind besonders gefährdet.

tsunami_update

00:14 Uhr: Die Höhe des Tsunamis hat in bestimmten Küstengebieten bereits 1 Meter 40 cm erreicht.

tsunami_warning_japan

23:55 Uhr: Die Kühlsysteme im AKW Fukishima Daiichi sollen nicht mehr richtig funktionieren. 1 Meter hohe Tsunami-Wellen sollen bereits auf die Küste treffen.

23:00 Uhr: Ein Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richterskala hat die Ostküste in Japan erschüttert. Es wurde eine Tsunami-Meldung herausgegeben.

>>> Hier geht es zum englischen Livestream von NHK WORLD (japanischer TV-Sender)

Unsere Gedanken sind bei den Leuten in Japan.