Am heutigen Dienstag ist Amazon Channels auch in Deutschland an den Start gegangen.

Der OTT-Dienst setzt sowohl auf die lineare Ausstrahlung klassischer TV-Sender als auch auf neue Video-on-Demand-Angebote. Der Empfang bzw. Abruf der Channels erfolgt über eine App. Die Kosten liegen je nach Kanal zwischen 1,99€ und 7,99€. Zum jetzigen Zeitpunkt sind 26 Pay-TV-Kanäle verfügbar, die Prime-Kunden einzeln hinzu buchen können. Laut Medienberichten ist anlässlich des Launchs auch eine groß angelegte Werbekampagne geplant.

>> Hier geht es zu den Amazon Channels

Bereits seit zwei Jahren existiert Amazon Channels in den USA. Dort umfasst das Angebot bekannte Sender wie HBO, Starz oder Showtime, aber auch die Plattform «Anime Strike», welche zu einem monatlichen Preis von 4,99$ über 1000 Anime-Episoden und Filme anbietet, von Klassikern bis aktuellen Simulcasts (>> wir berichteten).

Ob ein solcher Anime-Channel auch für den deutschen Markt in Zukunft kommen wird, ist noch völlig unbekannt, zum jetzigen Zeitpunkt gibt es ein derartiges Angebot hierzulande jedenfalls noch nicht. Allerdings startete «Anime Strike» in den USA auch noch nicht zum Start der Plattform 2015. Da das Unternehmen bereits einen kräftigen Ausbau des Programms für den hiesigen Markt angekündigt hat, besteht also durchaus Grund zur Hoffnung für Anime-Fans.

 

Quellen: Amazon, DWDL, Broadband TV News