captain-future-rtl-nitro

Nach exakt 10 Jahren kehrt «Captain Future» auf die deutschen TV-Bildschirme zurück. Allerdings ist früh aufstehen angesagt…

Am Dienstag, den 09. Januar 2007 wurde zum bisher letzten Mal «Captain Future» im deutschen Fernsehen gezeigt, wenn auch damals auf dem Pay-TV Sender Sci-Fi (heute Syfy). Die letzte Free-TV Ausstrahlung liegt sogar noch weiter zurück. Tele 5 zeigte bis April 2004 die Kult-Serie in der Primetime am Freitag.

Nach so vielen Jahren holt der Männer-Sender RTL Nitro «Captain Future» zurück auf die TV-Bildschirme. Ab Morgen früh (Sonntag, 08. Januar) um 07:10 Uhr startet die Ausstrahlung der 40-teiligen Serie, die 1980 ihre Deutschlandpremiere im ZDF feierte. Gezeigt werden die Abenteuer um Cutris Newton immer in Doppelfolgen.

>>> «Captain Future» bei Amazon bestellen

Darum geht es bei «Captain Future»:
Im Mittelpunkt dieser Sci-Fi-Zeichentrick-Serie stehen der Held Captain Future und die Crew des Raumschiffes Comet – der Roboter Grag, der Androide Otto und das „lebende Gehirn“ Professor Simon Wright (ein alternder Wissenschaftler, dessen Gehirn vom Körper getrennt wurde). Weitere wichtige Rollen spielen Ezella Garnie, der besonnene Marshal der Weltraumpolizei, Joan Landor, eine junge Geheimagentin, die in den mutigen Abenteurer verliebt ist, sowie der Waisenjunge Ken Scott.

Captain Future, dessen Eltern ermordet wurden, als er noch ein Kind war, kämpft mit seiner Mannschaft für die Gerechtigkeit im Universum und gegen Super-Schurken, perfide Technokraten oder finstere Eroberer. Dadurch geraten er und seine Mannschaft immer wieder in atemberaubende, spannende und teils auch lustige Abenteuer, die es zu bestehen gilt.

Quelle: RTL Nitro