Von heute an gibt es exklusiven Anime-Nachschub bei Netflix. Der Film «Blame!» ist ab heute weltweit verfügbar!

Seit heute ist beim Video-on-Demand-Anbieter Netflix der Anime-Film «Blame!» weltweit verfügbar. Der Film wurde von Polygon Pictures («Knights of Sidonia», «Ajin: Demi-Human») unter der Regie von Hiroyuki Seshita produziert. Als Titelsong fungiert angela mit „Calling you“.

Der Film ist sowohl mit deutscher als auch mit japanischer Tonspur verfügbar. Laut der AnimaniA wird auch über einen Disc-Release noch verhandelt, wozu es aber noch keine weiteren Infos gibt.

>>> Zu «Blame!» auf Netflix

Für die Synchronisation ist die SDI Media Germany in Berlin verantwortlich. Der Hauptcharakter Killy wird von Ozan Ünal gesprochen, den die meisten als die Stimme von Leonard aus «The Big Bang Theory» kennen sollten. Die Rolle der Cibo spricht Melanie Hinze, die auch schon in Animes wie «Vampire Knight» und «Ikki Tousen» gesprochen hat. Peter Flechtner, der Stammsynchronsprecher von Hollywood-Star Ben Affleck, spricht den Vater und der Charakter Zuru wird gesprochen von Olivia Büschken, die auch schon in «Black Butler» die Elizabeth Middleford synchronisiert hat.

«Blame!» basiert auf den gleichnamigen Cyberpunk-Manga von Tsutomu Nihei, der von 1997 bis 2003 in Japan publiziert wurde. Feest Comics, ein Imprint von Egmont, veröffentlichte von 2001 bis 2004 alle 10 Bände auf Deutsch. Der Manga diente bereits als Vorlage für einen Web-Anime und eine OVA.

Die Handlung von «Blame!» spielt in einer futuristischen Dystopie und folgt Killy, einem einsamen Wolf, der auf der Suche nach Netzwerk-Genen, menschlichen Genen, die nicht virenbefallen sind, ist. Doch er ist nicht alleine auf seiner Suche, denn Netzwerk-Gene sind hart umkämpft.

Quelle: AnimaniA, Netflix